DATENSCHUTZ

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen des Angebotes „Lernplattform OÖ“ und klärt darüber auf, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten sind Daten im Sinne von Art 4 Z 1 DSGVO, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare betroffene (natürliche) Person beziehen, z.B. Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse etc.

Ihre „Lernplattform OÖ“-Instanz

Verantwortlicher der Datenverarbeitung
Der Leiter bzw, die Leiterin Ihrer Bildungsinstitution gilt gem. § 2 (3) BildokG im Sinne von Art 4 Z 7 DSGVO als Verantwortliche/r. Dies bedeutet, dass Ihre Bildungsinstitution die Daten in eigener Verantwortung verarbeitet sowie die Pflichten nach den gesetzlichen Bestimmungen wahrzunehmen hat, soweit diese nicht von Auftragsverarbeitern – aufgrund vertraglicher Vereinbarungen – übernommen werden.

Verarbeitete Daten inkl. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Im Rahmen der Verarbeitung wird eine Instanz einer Lernplattform (auf Basis des Opensource-Systems „Moodle“) zur Verfügung gestellt.

Zum Zweck der Verarbeitung gehören darüber hinaus die Anpassung, Messung und Verbesserung der Leistungen (Services) durch den Verantwortlichen oder seine Auftragsverarbeiter, die Untersuchung und Verhinderung möglicherweise verbotener oder illegaler Aktivitäten durch Nutzer/innen der Anwendung sowie die Behebung von Fehlern und Problemen und die Bereitstellung eines dafür notwendigen Support-Managements inklusive verschiedener Kontaktmöglichkeiten.

Verarbeitete Datenkategorien auf Ihrer Lernplattform OÖ-Instanz (konfigurationsabhängig):

  • Logindaten (Username, Passwort)
  • Stammdaten
  • Kontaktdaten
  • Zusätzliche personenbezogene Daten (Beschreibung, Nutzerbild, Geburtsdatum, Kalendereinträge, …)
  • Zuordnungen (Mitgliedschaft in Gruppen bzw. Kursen), Rollen
  • Leistungsdokumentation
  • Technische Protokolldaten

Zusätzlich zu den standardmäßig vorhandenen Profilfeldern ist auch die Anlage zusätzlicher Profilfelder durch Ihren Administrator bzw. Ihre Administratorin möglich.

Ihr Administrator bzw. Ihre Administratorin kann zudem Plugins aktivieren, welche diese oder weitere Daten verarbeiten können, bitte halten Sie mit Ihrem Administrator bzw. Ihrer Administratorin diesbezüglich Rücksprache und/oder lesen Sie die jeweiligen Datenschutzrichtlinien der von Ihrer Bildungsinstitution eingesetzten Plugins.

Die Verarbeitung erfolgt – soweit sie nicht auf einem berechtigten oder öffentlichen Interesse (Art 6 Abs 1 lit e,f DSGVO), vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO) oder gesetzlichen Bestimmungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO) beruht – aufgrund Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a iVm Art 7 DSGVO).

Empfänger der Daten
Ihre persönlichen Daten sind beim Verantwortlichen oder seinen Auftragsverarbeitern sicher. Diese werden nicht verkauft, nicht getauscht und nur für die dafür vorgesehenen Zwecke genutzt.

Mitarbeiter/innen des Verantwortlichen oder der involvierten Auftragsverarbeiter können – in begründeten Supportfällen – Zugriff auf personenbezogene Daten erlangen, jedoch nur insofern, als dies für die Fehleranalyse und Fehlerbehebung oder die Erfüllung der Betroffenenrechte gem. DSGVO unbedingt erforderlich ist.

Der Verantwortliche arbeitet nur mit sorgfältig ausgewählten Auftragsverarbeitern zusammen und verpflichtet diese zur strengsten Verschwiegenheit iSv § 6 DSG. Bei der Auswahl der Auftragsverarbeiter wird im Besonderen darauf geachtet, nur mit jenen Unternehmen zusammenzuarbeiten, die geeignete – dem Stand der Technik entsprechende – technische und organisatorische Maßnahmen treffen, um den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten.

Liste der involvierten Auftragsverarbeiter:

Education Group GmbH
Anastasius-Grün-Straße 22-24
4020 Linz
Tel: 0732/78808080
datenschutz@edugroup.at

Wunderbyte GmbH
Volkertplatz 1/2
1020 Wien
Tel.: +43 650 3771773
info@wunderbyte.at

Übermittlung an ein Drittland inkl. gesetzlicher Grundlage
Es werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an ein EU-Drittland übermittelt.

Abhängig von den Einstellungen der Plugins Ihrer Instanz ist es möglich, dass davon abweichend eine Übermittlung plugin- bzw. konfigurationsabhängig stattfinden kann. Bitte halten Sie mit Ihrem Administrator bzw. Ihrer Administratorin diesbezüglich Rücksprache und/oder lesen Sie die jeweiligen Datenschutzrichtlinien der von Ihrer Bildungsinstitution eingesetzten Plugins.

Dauer der Speicherung bzw. Speicherfristen
Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden sämtliche Daten unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen gelöscht.

Schutz Ihrer Daten
Zur Sicherheit und zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten werden entsprechende Sicherheitstechnologien nach dem Stand der Technik verwendet. Dies erfolgt zum Schutz vor unbefugtem Zugriff, Verlust, Weitergabe oder unberechtigter Änderung, Missbrauch oder unzulässiger Offenlegung Ihrer Daten.

Dieses Angebot wird in einem ISO 27.001 zertifizierten österreichischen Rechenzentrum betrieben. Überdies unterliegen Mitarbeiter/innen der Auftragsverarbeiter dem Datengeheimnis nach § 6 DSG.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit. Ebenso haben Sie das Recht der Beschwerde bei der Datenschutzbehörde (https://www.dsb.gv.at).

Bitte wenden Sie sich an den Verantwortlichen, um Ihre Rechte auszuüben.

Um Sie identifizieren zu können, werden im Zweifel zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität (zum Beispiel eine Ausweiskopie) angefordert. Dies dient dem Schutze Ihrer personenbezogenen Daten.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen hat der/die Beauskunftende das Recht, bei offenkundig unbegründeten oder im Falle von exzessiven Anträgen (durch gehäufte, wiederholte Antragsstellungen) Ihre Anträge ggf. in Abstimmung mit dem Verantwortlichen abzuweisen oder ein angemessenes Entgelt zu verrechnen, um den hieraus entstandenen Verwaltungsaufwand abzudecken.

Sie werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ersucht, möglichst detailliert mitzuteilen, auf welche konkrete Anwendung sich Ihr Auskunftsbegehren bezieht und wie Sie darin identifiziert werden können.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Dieses Angebot nutzt keine Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung.

Widerruf
Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf Ihrer Einwilligung basiert, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu den oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeitet werden.

Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen.
Ein Widerruf der Einwilligung der Datenverarbeitung hat keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt der Ausübung Ihres Widerrufrechtes.

Cookies
Dieses Angebot verwendet technisch notwendige Session-Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, nach der Nutzung des Angebots jedoch wieder entfernt werden.

Ebenfalls verwendet werden – aufgrund technischer Notwendigkeit – Cookies im Zusammenhang mit dem Login (ggf. inkl. eines anwendungsübergreifenden Logins). Wenn Sie Ihren Browser so einrichten, dass er die zu setzenden Cookies ablehnt, können Sie sich nicht mehr einloggen.

Statistische Auswertung
Die statistische Auswertung erfolgt aufgrund der Einstellungen des Administrators bzw. der Administratorin. Bitte wenden Sie sich an diese bzw. diesen.

Beschwerdemöglichkeit
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist für Ihr Anliegen die Datenschutzbehörde (https://dsb.gv.at) zuständig.


Webseite www.lernplattform-ooe.at

Integraler Bestandteil dieses Angebots ist die Webseite www.lernplattform-ooe.at Wir möchten Sie in diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen der genannten Webseite informieren und Sie darüber aufklären, wie Ihre personenbezogenen Daten auf dieser verarbeitet werden.

Verantwortlicher der Datenverarbeitung
Die Education Group GmbH, Anastasius-Grün-Straße 22-24, 4020 Linz gilt im Sinne von Art 4 Z 7 DSGVO als Verantwortlicher von www.lernplattform-ooe.at. Dies bedeutet, dass wir die Daten in eigener Verantwortung verarbeiten und speichern sowie die Pflichten nach den gesetzlichen Bestimmungen wahrzunehmen haben.

Verarbeitete Daten inkl. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Die genannte Webseite dient zur Information über das Angebot „Lernplattform OÖ“ und fungiert zur Bestellung dieses Angebots.

Zum Zweck der Verarbeitung gehören darüber hinaus die Anpassung, Messung und Verbesserung der Leistungen (Services) durch den Verantwortlichen oder dessen Auftragsverarbeiter, die Untersuchung und Verhinderung möglicherweise verbotener oder illegaler Aktivitäten durch Nutzer/innen der Anwendung sowie die Behebung von Fehlern und Problemen und die Bereitstellung eines dafür notwendigen Support-Managements inklusive verschiedener Kontaktmöglichkeiten.

Die Nutzung des Informationsangebots auf der genannten Webseite ist auch ohne Bekanntgabe personenbezogener Daten möglich. In diesem Falle werden lediglich technische Protokolldaten verarbeitet.

Sollten Sie das auf der Webseite verfügbare Bestellformular eine Bestellung für Lernplattform OÖ aufgeben, werden folgende Datenkategorien verarbeitet:

  • Stammdaten
  • Kontaktdaten
  • Zugehörigkeit zu einer Schule
  • Technische Protokolldaten

Um Ihnen notwendigen Support bieten zu können, verarbeiten wir Ihre Daten im Rahmen unserer Helpdesk-Systeme und -Prozesse. Diese sind ein integraler Bestandteil sämtlicher hier aufgezählter Verarbeitungen.

Wir verarbeiten diese Daten aufgrund vertraglicher Pflichten (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Unsere vertragliche Pflicht besteht darin, Ihrer Bildungseinrichtung eine Instanz von Lernplattform OÖ nach Ihrer Bestellung zur Verfügung zu stellen.

Empfänger der Daten
Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher. Wir verkaufen sie nicht, wir tauschen sie nicht und wir nutzen sie nur für die dafür vorgesehenen Zwecke.

Eine Offenlegung personenbezogener Daten ggü. Schulbehörden, Dienstaufsicht, Rechtsvertreter/innen, Banken, Gerichten, Wirtschaftstreuhänder/innen, Strafverfolgungsbehörden u.dgl. erfolgt nur erforderlichenfalls und nur im (angefragten) Mindestumfang, unter strikter Einhaltung aller gesetzlicher Auflagen.

Übermittlung an ein Drittland inkl. gesetzlicher Grundlage
Es werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an ein EU-Drittland übermittelt.

Dauer der Speicherung bzw. Speicherfristen
Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden sämtliche Daten unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen gelöscht.

Schutz Ihrer Daten
Zur Sicherheit und zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verwenden wir entsprechende Sicherheitstechnologien nach dem Stand der Technik. Dies erfolgt zum Schutz vor unbefugtem Zugriff, Verlust, Weitergabe oder unberechtigter Änderung, Missbrauch oder unzulässiger Offenlegung Ihrer Daten.

Unser Angebot wird durch uns selbst in einem ISO 27.001 zertifizierten österreichischen Rechenzentrum betrieben. Überdies unterliegen unsere Mitarbeiter/innen dem Datengeheimnis nach § 6 DSG.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit. Ebenso haben Sie das Recht der Beschwerde bei der Datenschutzbehörde (https://www.dsb.gv.at).

Bitte wenden Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Education Group GmbH (datenschutz@edugroup.at), um Ihre Rechte auszuüben.

Um Sie identifizieren zu können, werden im Zweifel zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität (zum Beispiel eine Ausweiskopie) angefordert. Dies dient dem Schutze Ihrer personenbezogenen Daten.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen hat der/die Beauskunftende das Recht, bei offenkundig unbegründeten oder im Falle von exzessiven Anträgen (durch gehäufte, wiederholte Antragsstellungen) Ihre Anträge ggf. in Abstimmung mit dem Verantwortlichen abzuweisen oder ein angemessenes Entgelt zu verrechnen, um den hieraus entstandenen Verwaltungsaufwand abzudecken.

Sie werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ersucht, möglichst detailliert mitzuteilen, auf welche konkrete Anwendung sich Ihr Auskunftsbegehren bezieht und wie Sie darin identifiziert werden können.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Unser Angebot nutzt keine Methoden zur automatisierten Entscheidungsfindung.

Widerruf
Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf Ihrer Einwilligung basiert, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu den oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten.

Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Education Group GmbH.

Ein Widerruf der Einwilligung der Datenverarbeitung hat keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt der Ausübung Ihres Widerrufrechtes.

Cookies
Dieses Angebot verwendet technisch notwendige Session-Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden, nach der Nutzung des Angebots jedoch wieder entfernt werden.

Ebenfalls verwenden wir – aufgrund technischer Notwendigkeit – Cookies im Zusammenhang mit dem Login (ggf. inkl. eines anwendungsübergreifenden Logins). Wenn Sie Ihren Browser so einrichten, dass er die von uns gesetzten Cookies ablehnt, können Sie sich nicht mehr einloggen.

Statistische Auswertung
Für die statistische Auswertung der Nutzung unseres Angebotes gelten die folgenden Punkte:

Es wird nur ein Teil der IP-Adresse ausgewertet, eine Zusammenführung mit anderen Daten erfolgt nicht. Die Datenerfassung erfolgt daher ausschließlich ohne Personenbezug.

Die Auswertung erfolgt durch den Verantwortlichen.

Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass er bei der Auswertung nicht gezählt wird. Verwenden Sie hierzu die „Do Not Track“ Option in Ihrem Browser.

Beschwerdemöglichkeit
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist für Ihr Anliegen die Datenschutzbehörde (https://dsb.gv.at) zuständig.